B 1: Dritte Niederlage in Folge

14.04.2019

Leider hat die B-Jugend gerade die Seuche am Fuß. Im dritten Topspiel in Folge gab es die dritte Niederlage. In Henrichenburg ging es zum aktuellen Tabellendritten. Das Hinspiel war unser schwächste Saisonspiel. Also hatten wir was gutzumachen. In Halbzeit eins gelang dies nur bedingt. Schon nach sechs Minuten das 0:1. Henrichenburg mit einem schönen Doppelpaß und Abschluß. In der Folge lief bei beiden Teams nicht viel. Lediglich die sehr robusten und überharten Tacklings der Gastgeber sorgten für Aufregung. Der Schiedsrichter jedoch nie auf gutem Niveau. In der 20. Minute wurde Shahab N. gleich von zwei Spielern attackiert. Einem konnte er mit einem Satz in die Luft ausweichen. Doch der zweite traf ihn in der Luft mit voller Wucht. Klare rote Karte. Aber der Schiedsrichter gab nur gelb. Viel Aufregung auf dem Platz und Shahab verletzt raus. Und plötzlich zappelte der Ball im Netz. Einen Schuß aus 25m unterschätzte Niklas und 0:2.
Nach der Pause waren wir kämpferischer und Henrichenburg nicht mehr so aggressiv. Beide Seiten zunächst ohne große Chancen. In Minute 60 dann ein klasse Paß von Fynn S. auf den wieder eingesetzten Shahab N. Den Keeper getunnelt und der Anschlußtreffer. Der Trainer der Heimmannschaft sauer auf seine Abwehr. Plötzlich ein Pfiff und Abseits !!!!! Ralf und Andre außer sich an der Linie. Nicht mal annähernd war das Abseits. Der Schiedsrichter sehr überheblich wollte beide Trainer auf die Tribüne schicken. Ohne das von den Trainern auch nur ein böses Wort fiel. Kein Tor! In der Folgezeit konnte kein Team mehr gefährlich werden. Mit Abpfiff gab es noch ein Gerangel wo der wirklich ….. Schiedsrichter auf beiden Seiten rot gab.

S 1: Sieg bei Preussen Hochlarmark

07.04.2019

Endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Die S1 gewinnen am Senghorst mit 3:1. Doch es war ein hartes Stück Arbeit. Immer noch personell arg gebeutelt fuhr man mit 12 Man nach Hochlarmark. Und als ob das nicht genug wäre, musste Christian B. in der ersten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Enes T. war es dann,  der mit einem schönen Flachschuß ins Eck das 1:0 erzielte. Und nur zwei Minuten später wurde Tayfun E. im 16er unsanft gestoppt. Den 11m verwandelte Limi T. sicher. Pause.
Direkt in der 50. Minuten dann der Anschlußtreffer der Hausherren. Und nun wurde es hektisch. Plötzlich war der Ball zum 2:2 im Netz. Riesen Proteste der Ludwiger. Durch ein Loch im Netz ging der Ball von aussen ins Tor. Nach Begutachtung nahm der Schiri das Tor zurück. Kurz drauf dann 11m für Preußen. Doch verschossen. Ohne weiteren Ergänzungsspieler gab unsere 11 alles. Und wurde belohnt. Schön von hinten rausgespielt über Nazar M.. Dieser mit einem klasse Paß auf Enes T. der in der 77. Minute eiskalt zum 3:1 trifft. Das war auch der Endstand. Ein Lob an die stark geschwächte Truppe von den Trainern. Am Ende stehen drei verdiente Punkte mehr auf dem Konto. Tabellenplatz 9 ist wieder erreicht.

S 1: Zweite Niederlage in Folge. Und wie …..

24.03.2019

Was war das für ein Auftritt beim Tabellendritten SV Westerholt. Nach der Niederlage zu Hause vor Wochenfrist mit 1:2 gegen GenclikSpor Recklinghausen wollte man sich in Westerholt anders präsentieren. Doch das ging völlig in die Hose. Schon zur Halbzeit lag man gegen starke Gastgeber uneinholbar mit 0:5 zurück. Man ahnte Böses. Doch in Hälfte zwei konnte man zumindest eine zweistellige Niederlage verhindern. Am Ende stand ein 1:8 auf dem Papier. Beide Trainer zu Recht not amused über die Leistung ihrer Mannschaft. Aber auch solche Spiele gibt es nunmal im Fußball.
Nun soll am 31.03. zu Hause der SV Herta 2 mit einer deutlichen Leistungssteigerung besiegt werden. Gegen den Tabellennachbarn auf Platz acht muss eine Reaktion der Mannschaft kommen.