B 1: Starkes Heimspiel gegen SSC Recklinghausen

12.05.2019

Bei schönstem Fußballwetter ging es auf heimischem Rasen im Derby gegen den SSC Recklinghausen. Nach dem 2:2 in der Vorwoche wollte man heute zielsicherer sein. Ralf und Andre konnten aus dem Vollen schöpfen. In top Aufstellung zeigte man von Beginn an wer heute als Sieger vom Platz sollte. Schon nach drei Minuten schickte Jerome H. Youssef A. in den 16er. Der schliesst eiskalt links unten ab. 1:0. Und es ging weiter. 95/08 rollte einen Angriff nach dem Anderen auf das SSC Tor. Shahab N., Leon L, Cedric N. und Youssef A. konnten aber selbst 100 %ige Chancen nicht verwerten. Spielerisch lief es wieder gut. Viele Bälle über außen führten zu den Chancen. Es dauerte bis zur 20. Minute. Steilpass von Jerome H. auf Leon L.. Dieser wird im 16er gefoult und Elfmeter. Der Gefoulte versenkt selber zum 2:0. Keine vier Minuten später staubt Youssef A. zum 3:0 ab. Es lief wie aus einem Guß. Doch schlich sich wieder der Schlendrian ein. Einige sehr gute Chancen blieben ungenutzt. Und so ist dann der Fußball. Doppelschlag durch den Gast und es steht zur Pause nur 3:2. SSC hätte sich über sechs oder sieben Gegentore nicht beschweren dürfen. In Hälfte zwei machten wir weiter. In Minute 45 trifft Leon L. zum 4:2. Und wieder Youssef A. nach Vorlage Leon L. der zum 5:2 trifft. Das Spiel schien gelaufen, da SSC die Köpfe hängen ließ. Wir machten weiter Druck und nach einem Steilpass über rechts von Shahab N. kommt der Ball in die Mitte zu Mohammad A. zum 6:2. In der 75. Minute revanchierte sich Mohammad A. mit einem Zuckerpass auf Leon L. Treffer zum 7:2. Den Abschluss konnte der eingewechselte Jan E. setzen. Foulelfmeter in der 80. Minute. Knallart unter die Latte gehämmert. Abpfiff in einem sehr guten Spiel der Ludwiger. Kommende Woche geht es um 10:30 Uhr nach GW Erkenschwick.

Ü32 – Feldstadtmeisterschaft

Veranstaltungshinweis:

Im Rahmen der diesjährigen Ü32 SMS treten unsere “Alten Herren” am Freitag den 17.05.2019 im Halbfinale gegen die SG Suderwich an. Anstoß: 18:30 h auf dem Rasenplatz an der Lülsstrasse.

S 1: Remis wäre gerecht gewesen

05.05.2019

Gegen den Fünften aus Herten Langenbochum wollte man die unglückliche Niederlage aus Erkenschwick wett machen. Doch nach nur fünf Minuten lag man 0:1 hinten. Das Heimteam aus Ludwig aber in keinster Weise geschockt. Schon in der 11. Minute konnte Ahmet G. zum umjubelten 1:1 ausgleichen. Leider hielt der Ausgleich ganze vier Minuten bis Langenbochum zum 1:2 zuschlug. Wer nun an hängende Köpfe glaubte lag falsch. Es wurde ein munteres Spiel. Zur Pause blieb es beim 1:2. In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte waren die Hausherren nah am Ausgleich. In der 56. Minute fiel dann das 1:3. 95/08 in der Folge weiter mit einigen Chancen wieder ranzukommen, fing sich dann aber das 1:4 in der 70. Minute. Spiel vorbei? Mit Nichten. Schon zwei Minuten später traf Blerim T. zum 2:4. Und nun erhöhten wir den Druck auf das hertener Tor. Zählbares kam nicht mehr rum, obwohl einige Chancen erspielt wurden. Am Ende hätte es sicher ein Unentschieden sein können. Das Glück liegt aber momentan bei unseren Gegnern. Wir bleiben mit dieser Niederlage auf dem neunten Platz. Nächste Woche geht es um 13 Uhr zu Vestia Disteln III.