F 1: Feldstadtmeisterschaft – kein großer Pokal

… aber der kleine Pokal war es am Ende. In der 9er Gruppe im Ligamodus war von Beginn an klar, das wir als Jungjahrgang gegen alle anderen Altjahrgänge einen schweren Stand haben würden. Das wurde auch von Beginn an so deutlich. Unsere Kids kämpften um jeden Ball und wurden von allen Seiten für den Willen und den Mut mitzuspielen gelobt. Bei angenehmen Temperaturen versuchte man alles, wurde aber erst am Ende belohnt. Im letzten Spiel des Tages konnten wir einen 1.0 Sieg erspielen. Ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Saison für die Jüngsten. Beim Mannschaftsfoto war da schon wieder gute Laune angesagt.
Am kommenden Sonntag wird die Laune dann noch besser. Das gesamte Team fährt zum Abschluss der Saison in den Kettler Hof. Bei angesagtem, herrlichen Sommerwetter sollen die Niederlagen vergessen werden. Der Vorstand bedankt sich bei allen Kindern, Eltern und Freunden für die Saison 2018/19. Auf eine neue Saison.

B 1: Erfolgreicher Saisonabschluss

16.06.2019
Zum Ende der Saison 2018/19 gab es nochmal einen Sieg in der Kreisliga B bei den DJK Sportfreunde Datteln. Bei guten 22 Grad und viel Sonne war es wieder ein merkwürdiges Spiel. Von Beginn an wollten beide Teams zeigen was sie können. Die Hausherren zunächst mit gutem Kombinationsspiel, der Gast mit guter Defensive. Man muss bedenken das wir mit drei 2004ern in der Viererkette starteten. Dazu ein kompaktes vierer Mittelfeld und zwei Stürmern, wovon einer ebenfalls Jahrgang 2004 ist. Und eben dieser 2004er Youssef A. brachte uns mit einem Doppelschlag in Führung. Zunächst durch einen klasse Pass von Noah W. und beim 2:0 durch Vorlage Chakir M. Danach zogen wir uns zurück und konterten. Die ein oder andere Chance war da aber konnte nicht genutzt werden Und so brachte uns ein Zufallsprodukt das Gegentor mit dem Halbzeitpfiff. Zur Pause dann eine noch verdiente 2:1 Führung für uns. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Chakir M. musste angeschlagen raus. Niklas H. dafür im Sturm. Nun kam die Zeit von Cedric N., der mit einigen Paraden das 2:1 hielt.
In der 55. Minute war es dann Mohammed M. der nach einem Alleingang im 16er einen Gegner ausdribbelte. Der bekam den Ball an die Hand, Mohammed spielte weiter und schoss das 3:1. Doch der ansonsten gute Schiedsrichter Pfiff das Tor ab und gab stattdessen Elfmeter. Diesen verwandelte Noah W. ungefährdet zum 3:1. Datteln erhöhte nun den Druck. Einen Pfostentreffer und zwei Paraden von Cedric N. später pfiff der Schiedsrichter ab. Sieg zum Saisonende und der vierte Platz.
Hätte man uns vor der Saison gesagt, das wir mit einer halben C-Jugend und nur zwei Altjahrgängen Vierter sowie Vizestadtmeister werden, hätten alle unterschrieben. So aber ärgern wir uns ein wenig über verschenkte Punkte in der Rückrunde und somit eine bessere Platzierung. Die Planungen für die kommende Saison laufen. Neue Ausrüstung ist schon in Form von Adidas Trikots und Trainingsanzügen besorgt. Taschen sowie neue Bälle kommen dazu. Aber jetzt heißt es erstmal Saisonabschluß feiern am Samstag den 22.06. ab 17 Uhr am Rasenplatz.

B 1: Vizestadtmeister 2019

30.05.2019

Am Feiertag kam es zum lang ersehnten und doch befürchteten Finale. Gegen die erste B-Jugend von Hochlar 28, einen bärenstarken Altjahrgang, mussten wir unseren besten Tag haben. Eine Halbzeit konnte man dem Favoriten ein wenig Paroli bieten. In den ersten fünf Minuten drängte uns Hochlar in die eigene Hälfte. Cedric N. mit zwei klasse Paraden schon zu Beginn. Ein Pfostenkracher weckte uns dann richtig auf. Defensiv kompakt konnten wir den ein oder anderen Konterversuch fahren. In der 10. Minute wäre Leon L. sicher alleine durchgewesen, wäre er nicht unsaft kurz hinter der Mittellinie zu Fall gebracht worden.Verwunderung das es keine gelbe Karte gab. Hochlar mit Vierekette sehr stabil. Das Mittelfeld stark. Wir hielten mit Viererkette und zwei Sechsern gut dagegen. Doch zwei Unachtsamkeiten und Hochlar nutzte diese eiskalt mit einem Doppelschlag zur 2:0 Führung. Eine ordentliche Hälfte gegen eine “Übermannschaft” wie viele sagten. Verwunderung gab es dann aber doch über die “geringe” Führung der Gastgeber. Für die zweite Hälfte nahmen wir uns etwas mehr in der Offensive vor. Doch das Risiko wurde nur kurz belohnt. Etwas mehr ging nach vorne, doch in knapp 10 Minuten  konnte Hochlar das Spiel entscheiden. Zwischen der 44. und 53. Minute blitzte die Klasse der Mannschaft auf. Drei stark herausgespielte Tore über rechts zum 5:0. In der Folgezeit konnte Cedric N. mit mehreren Paraden für ein, aus unserer Sicht, ordentliches Ergebnis sorgen. Störend leider die unangebrachten Bemerkungen von manchen Zuschauern.
“Haben nix anderes erwartet gegen so eine Gurkentruppe” war noch das Harmloseste.  Es schien so manchem nicht klar, das wir mit einem halben Jungjahrgang und einer halben 2004er Truppe spielten. Der körperliche und spielerische Unterschied ist bei zwei Jahren Altersdifferenz schon klar. Das zeigte sich am Ende dann auch, als Leon L. eine Fünfminutenstrafe bekam. Hochlar nutze den Platz und kam noch zu drei Treffern. Am Ende ein klares 8:0. Doch nicht viele hatten uns vorher eine hohe zweistellige Niederlage prophezeit. Ralf und Andre sowie das Team sind trotzdem zufrieden in diesem Finale gespielt zu haben. Viele andere Teams wären gerne an unserer Stelle gewesen. Wir werden daraus lernen und umso stärker für die kommende Saison arbeiten um dann vielleicht als Sieger das Endspiel zu verlassen.
Am Sonntag fahren wir wieder nach Hochlar, um gegen die zweite B-Jugend zu spielen. Anstoß 11 Uhr am Segensberg.