S 1: Heimdreier in spannender Partie

22.09.2019 Am sonnigen Sonntag konnten unseren Herren den nächsten Heimsieg einfahren. In einer ergebnisbedingt spannenden Partie wurde die dritte Mannschftaft von GW Erkenschwick besiegt. Zu Beginn war das Heimteam wach und erspielte sich die ein oder andere nennenswerte Situation. Die Führung erzielte Alper T. sehenswert in der 22. Minute.  Das war jedoch der Startschuß für eine Druckphase der Gäste. Mit viel Glück und einem gut aufgelegten Keeper Sefa Y. ging man mit der knappen Führung in die Pause. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. 95/08 ließ den Ball zunächst gut laufen. Nach einem schönen Paß von Mustafa A. konnte Tobias S. in der 54. Minute das 2:0 erzielen. Erkenschwick erhöhte die Schlagzahl und kam ein ums andere Mal vor unser Tor. Doch immer wieder bekamen wir ein Bein in die Schussbahn oder der Gegner verzog. In der 70. gab es einen fragwürdigen Elfmeter für die Gäste. Sefa Y. blieb lange stehen und parierte den Schuss. Kurz drauf musste er in höchster Not auf der Linie klären. Bis zur 82. Minute dachte niemand mehr an einen Treffer der Gäste. Zu viele gute Möglichkeiten ließen sie liegen. Doch aus einem ansich harmlosen Freistoß fiel der Anschlusstreffer. Völlg frei konnte der Stürmer aus 2m einschieben. 95 jetzt wieder wacher. Elyesa E. kurz vor Abpfiff mit einer Chance. Knapp drüber. In der 90. Minute hätte der Ausgleich fallen müssen. Drei mal konnte der Gegner aus kurzer Distanz die Abwehr und unseren Torwart nicht überwinden. Der vierte Schuß wäre im Tor gewesen, hätte ein Gästespieler nicht versucht mit der Hacke ein Tor zu erzielen. So klärte er den Ball mehr oder weniger für uns. Endstand 2:1. Nächste Woche geht es zum 1. FC Preußen Hochlarmark.

B 1: Kantersieg bei der JSG Stuckenbusch / SSC

21.09.2019 Endlich der erste Dreier in der Aufstiegsrunde. Doch es begann mit etwas Glück. Der Gastgeber auf Kunstrasen zunächst wacher. Nach nur zwei Minuten hätte die JSG mit 1:0 in Führung gehen können. Doch der Pfosten rettete uns. Kurz drauf dann schon die Führung für uns. Jerome H. mit einem Hammer aus 28m in den rechten Winkel. Was ein Tor. Wir machten direkt weiter Druck um schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Doch der gute Keeper und einige strittige Abseitssituationen ließen uns bis zur 23. Minute warten. Einen lang geschlagenen Freistoß konnte der Keeper nicht festhalten und Khashea H. drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Und kurz drauf war es Youssef A. der dem Keeper keine Chance ließ. 3:0. Fünf Minuten später glänzte Youssef A. dann als Vorbereiter für Khashea H. der mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 Pausenstand traf. In der zweiten Hälfte legten wir noch eine Schüppe drauf und nutzen einige Chancen. Kein Vergleich zu den letzten Wochen, als haufenweise Chancen versiebt wurden. Youssef A., Mohammad A., Mohamed M. und zwei Mal Madyan A.nach teilweise traumhaft gespielten Pässen von Jerome H.  erhöhten auf  neun Tore. Ärgerlich der Gegentreffer in der 79. Minute, der unserem fast arbeitslosen Keeper Cedric N. das zu null Spiel vermieste. Nun können wir in den beiden letzten Spielen mit zwei Siegen den Aufstieg in die Kreisliga A noch schaffen. Kommenden Samstag geht es um 16:30 Uhr zum SV Westerholt auf Kunstrasen. Am 05.10. hoffen wir dann auf das “Endspiel” zu Hause gegen Suderwich.

S 1: Sieg im Derby bei der SG Hillen

15.09.2019 Wichtiger Sieg für die ersten Senioren nach der derben Heimniederlage aus der Vorwoche. Auf dem Papier versprach das Duell der Tabellennachbarn ein enges Spiel. Und so kam es dann auch.Nach 35. Minuten sprach jedoch alles für die Heimmannschaft aus Hillen. Mit 2:0 führte der Gastgeber. Doch mit einem Doppelschlag innerhalb sechs Minuten konnten Pedro F. sowie Enes T. den 2:2 Pausenstand herstellen. Zudem spielte Hillen ab der 44. Minute in Unterzahl.
Doch so richtig konnte der Gast die Überzahl nicht nutzen. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Kurz vor dem Abpfiff konnten die Gäste aus König-Ludwig doch jubeln. Dank eines Eigentors ging man 3:2 in Führung. Die restlichen Minuten wurden clever zu Ende gespielt. Die Punkte sechs bis acht waren eingefahren. Am kommenden Wochenende geht es zu Hause gegen die DJK SV GW Erkenschwick III um 15 Uhr.