Sonntagsspiel der Senioren

Mit 0:8 kamen unsere Senioren II beim VFB Waltrop II unter die Räder. “Das Ergebnis spricht für sich” meinte auch Coach Michael Höcker sichtlich enttäuscht.

Unter die Räder kamen die Senioren I bei den Preußen aus Hochlarmark zwar nicht, aber auch die Sperling/Ermek Truppe holte an diesem Spieltag 0 Punkte. In einem zerfahrenem Spiel, in dem beide Teams kaum Torchancen kreieren konnten, führte, wie so oft, eine Standardsituation zum entscheidenden Tor. 88. Minute: Eckball für Hochlarmark – Kopfball – Tor. Sekunden davor vergab Morteza Alizada die ganz große Chance das 1:0 für die Ludwiger zu erzielen. Alleine auf den Torwart zulaufend, fehlte ihm aber die Abgeklärtheit, den Ball am Torwart vorbei ins Netz zu schieben. Stattdessen schob er dem Preußen-Schlussmann den Ball direkt in die Arme. Ein weiterer Beleg für das aktuell größte Manko unseres Teams – der erfolgreiche Abschluss von Torchancen.

Sonntagsspiel der Senioren I

Die Aussichten auf einen schönen Fußball-Sonntag waren um 15:05 h blendend. 17°C, Sonnenschein bei klarem Himmel, eine für unsere Verhältnisse gute Kulisse und Issiaga Camara hatte soeben das 1:0 für unsere Farben erzielt. Die äußeren Bedingungen blieben zwar stabil, jedoch erarbeitete sich der SV Hochlar ein deutliches Übergewicht bei den Spielanteilen. Es dauerte allerdings bis zur 30. Minute, bis dieses in zählbaren Erfolg umgemünzt werden konnte. 3 mal schlug es im Kasten von Schlussmann Rene Knizia bis zur Halbzeit ein. Noch vor dem Pausenpfiff erhielt dann Oggi Acar, der offensichtlich seine Meinung bzgl. einer Schiedsrichterentscheidung allzu deutlich kundtat, die gelbe und noch in der gleichen Situation die gelb-rote Karte. Von da an stiegen die Quoten bei den Wettanbietern auf einen Sieg unserer Mannschaft enorm. Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt: Die Jungs vom Segensberg spielten ihre Überzahl clever aus und beförderten das Runde, unterstützt durch einige defensive Unzulänglichkeiten der Ludwiger, weitere 4 mal ins Eckige. 1:7 hieß es am Ende. Der schöne Fußball-Sonntag dauerte nur 30 Minuten.

Sonntagsspiele der Senioren

3:3 endete das Gastspiel der Senioren I bei der “Dritten” von Vestia Disteln. Am Ende können wir mit dem glücklichen Punkt zufrieden sein. Denn erst in der Nachspielzeit der Partie konnten unsere Jungs den 1:3 Halbzeit-Rückstand mit zwei Treffern in den mehr als verdienten Punkt umwandeln. Trotz überlegen geführter erster Halbzeit und einigen gut heraus gespielten Torchancen, lagen wir durch einen Doppelschlag 0:2 hinten (27. + 32. Minute). Noch vor dem Pausentee konnte Ely Ermik den Anschlusstreffer erzielen, doch mit dem Halbzeitpfiff stellte Disteln mit einem Sonntagsschuss den 2-Tore Abstand wieder her. Die zweite Halbzeit war ein einziger Sturmlauf auf das Distelner Tor, der aber bis zum Ablauf der regulären Spielzeit nicht in Tore umgemünzt werden konnte. Erst in den Minuten 92 und 94 wurde Metin Eren mit seinen beiden Treffern zum Matchwinner.

Ohne Punkte kehrten die Senioren II aus Dattel zurück. 0.2 unterlagen wir der Zweitvertretung der Sportfreunde.
Somit gelang es nicht, sich vom direkten Konkurrenten abzusetzen und in attraktivere Tabellenregionen aufzusteigen.