S 1: Nachgelegt

26.03.2017

Nach dem Auswärtssieg bei T. Herten war es für das Eversberg-Team mehr oder weniger Pflicht, auch im Derby gegen FC 96 Recklinghausen drei Punkte einzufahren. Und diese Pflicht wurde erfüllt, die Gäste vom Hohenhorst wurden mit 2:1 bezwungen. Nach einer eher ereignisarmen ersten Halbzeit nahm das Spiel nach der Pause Fahrt auf. Mirnes Jasikovic brachte seine Farben in der 47. Minute in Führung und Sascha-Sebastian Uhle erhöhte in der 61.Minute auf 2:0. Etliche Chancen, die Führung weiter auszubauen, wurden danach nicht genutzt. Stattdessen konnten die 96er auf 1:2 verkürzen (77. Minute) und drängten auf den Ausgleich. In der hektischen Schlussphase konnten die 95er aber die Führung über die Zeit bringen. Mit diesem Sieg haben sie den Anschluss an das untere Mittelfeld geschafft und damit ihre Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt.

S 2: Heimpleite

26.03.2017

Im Heimspiel gegen FC Erkenschwick II fand der gute Lauf des Sperling-Teams sein (vorübergehendes) Ende. Nach drei Spielen ohne Niederlage hatte es im Schimmelsheider Park mit 2:3 das Nachsehen. Die 0:2-Führung der Gäste (39. und 60. Minute) konnten die Grün-Weißen durch Tore von Rami Mamlouk (61. Min.) und Nico Schäfer (74. Min.) zwar ausgleichen, doch lange währte die Freude darüber nicht. Elf Minuten vor dem Abpfiff gelang den Gästen der Siegtreffer.

S 1: Drei Punkte – Endlich!

19.03.2017

Nach zuletzt acht Spielen in Serie ohne Erfolg gelang den Ludwigern endlich wieder einmal ein Sieg, der so bitter notwendig war, um den Anschluß nicht zu verlieren und das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren.  Beim Tabellenvorletzten Türkyiem Herten gingen sie mit 2:4 (Halbzeit: 0:1) als Sieger vom Platz. Und das hatten sie sich verdient.

Dabei machten sie es allerdings spannend. Nach Toren von Damir Aljukic (15. Min.), Martin Wüstenberg (63. Min.) und Rene Renneberg (75. Min.) führten sie klar und alles sah nach einem ungefährdeten Sieg aus. Aber in der Schlußphase wurde es noch einmal eng. Denn durch einen Doppelschlag der Hertener (78. und 81. Min.) hieß es plötzlich nur noch 2:3. Das Eversberg hielt dagegen und verteidigte den Vorsprung. Mehr noch, in der Nachspielzeit beseitigte Ramazan Yorulmaz mit dem vierten Treffer für die 95er alle Zweifel.

S 2: Unentschieden in Bertlich

19.03.2017

Das Spiel der Ludwiger Zweitvertretung beim SuS Bertlich endete 2:2 (Halbzeit: 1:2). Nachdem Tobias Scheib die Grün-Weißen in der 16. Minute in Führung brachte, konnten die Platzherren in der 24. Minute ausgleichen. Die erneute Führung des Sperling-Teams erzielte Christian Böckner in der 35. Minute. Sie hatte Bestand bis zur 71. Minute als den Bertlichern der Ausgleich per Strafstoßtor gelang. Mit jetzt 33 Punkten belegen die 95er Rang sieben im Achtzehner-Feld der Kreisliga B 3.