S 1: Abstieg in Kreisliga B

08.06.2017

Es ist vorbei. Die verlängerte Saison hat ein unrühmliches Ende genommen.
Der Abstieg in die Kreisliga B ist nach 0:11 Toren in zwei Spielen mehr als
deutlich besiegelt worden. Nach dem 0:6 in Flaesheim wollte man heute einen
versöhnlichen Abschluss hinlegen. Doch auch daraus wurde nichts. Am Ende gab
es eine erneut verdiente Niederlage mit 0:5. Auch wenn es eine andere Einstellung
im Gegensatz zum Montag gab, war man nicht in der Lage, irgend etwas Positives
zu schaffen. Vor 140 zahlenden Zuschauern war nach dem 0:3 Halbzeitstand
schon alles entschieden. Der Neuaufbau für die kommende Saison ist in vollem
Gange. Leider ohne Carsten Eversberg, der nach sieben Monaten mit folgenden
Worten den Verein verlassen wird: „Ich wünsche dem Verein für die Zukunft
alles Gute und hoffe, dass er sich vernünftig neu aufstellt.“
Der Verein bedankt sich bei Carsten für seinen immer vollen Einsatz und wünscht
alles Gute und viel Erfolg bei seinen kommenden Aufgaben.
Wir erwarten voller Tatendrang die neue Saison, welche mit den
Feldstadtmeisterschaften vom 07.07. – 16.07. starten wird.

S 1: Niederlage und somit Relegation

31.05.2017

SWM startete nach vier Siegen in Serie selbstbewusst in die Partie und drängte auf dem Röllinghäuser Sportplatz  auf eine frühe Entscheidung.   Sadi Öztürk sorgte in der 18. Minuten für die  verdiente  Führung, bei der es bis zur Pause  blieb.  „Unsere Offensive hat nicht nach hinten mitgearbeitet“, monierte Eversberg, der wegen eines personellen Engpasses spielen musste.  Nach der Pause  spielte 95/08  druckvoll  nach  vorn, was auch die Folge von  zwei Umstellungen  war. „Rene Renneberg und Martin Wüstenberg waren nicht mehr bei der Sache“,  fand Eversberg  nach dem  Spiel deutliche  Worte. Vor allem der eingewechselte Nico Schäfer wie später auch Daniel Debo machten ordentlich Wirbel vor dem Tor von Florian Siebel. „Die Mannschaft hat absolut Moral bewiesen“, lobt Eversberg den Einsatz der Ludwiger in den zweiten 45 Minuten.  Wieder einmal nutzte die Spvgg. ihre Torchancen nicht. Treffersicherer war hingegen Meckinghoven, das durch Marcin Mysior das 2:0 nachlegte (52.). Nachdem 95-Torhüter Marcel Brück mehrfach die Entscheidung verhindert hatte, köpfte Mirnes Jasikovic zum 1:2-Anschlusstreffer ein (71.). Die Ludwiger Schlussoffensive blieb erfolglos, zumal abermals Öztürk mit dem 3:1 alles klar machte (88.).

Quelle: RZ online vom 31.05.2017

Am Pfingstmontag wird nun das Relegationshinspiel in Flaesheim gespielt. ‚
Das Rückspiel am Donnerstag 08.06.2017 im heimischen Stadion um 19 Uhr.

S 1 : Niederlage und somit Entscheidungsspiel

28.05.2017

Große Enttäuschung am Schimmelsheider Park. Nach den guten Leistungen der letzten Wochen
reichte es heute nicht zum direkten Klassenerhalt. D. Faltin brachte die Ludwiger in der 31. Minute dem
Klassenerhalt nahe. Doch dann kippte das Spiel in Durchgang zwei. Binnen acht Minuten drehte Ahsen das Spiel. Kurz vor Abpfiff die Entscheidung zum 1:3. Zeitgleich gewann Meckinghoven 3:1 in Datteln.
95/08-Coach Carsten Eversberg war entsprechend enttäuscht: „Eigentlich hätte uns die Führung Sicherheit geben müssen, aber dann kippt das Spiel aus meiner Ansicht nach unerklärlichen Gründen. Für uns ist es jetzt erst einmal wichtig aufzustehen und dann das Spiel gegen Meckinghoven anzugehen. Und dann muss man mal gucken.“
Zunächst wird es ein Entscheidungsspiel um Platz 14 geben. Das Spiel findet am 31.05. um 18:30 Uhr
auf der Platzanlage von SW Röllinghausen statt. Sollte man dieses verlieren, gäbe es ein Hin- und Rückspiel
gegen SUS Concordia Flaesheim am 05.06. in Flaesheim und am 08.06. zu Hause. Wir drücken alle Daumen,
das diese beiden Spiele ohne unsere Beteiligung stattfinden.

S 2 : Am Ende war die Luft raus

28.05.2017

Am letzten Spieltag ging es für die Truppe um Andreas Sperling um einen guten Abschluss
einer durchwachsenen Saison. Und auch in diesem Spiel spiegelte sich die komplette Saison
wieder. Nach 10 Minuten lag man bereits 0:2 hinten. Vor der Pause verkürzte B.Höft noch auf 1:2.
In Hälfte zwei bekam man das 1:3 per Strafstoss. Fast im direkten Gegenzug erzielte M. Hummel
das 2:3. Da heute einige Leistungsträger fehlten bzw. den ersten Senioren aushalfen, blieb es am
Ende bei der Niederlage. Mit etwas mehr Konstanz und Disziplin wäre in dieser Saison mehr drin
gewesen als der 12. Tabellenplatz. Auf geht es wieder in der Kreisliga B im August.